Auf der Suche nach den Anglerfischen

Unsere Lieblingsfische sind die Anglerfische. Aber es ist nicht so leicht diese Fische zu finden. Anglerfische sind etwas ganz Besonderes. Sie sehen eigentlich nicht wie Fische aus, haben keine Schuppen und die meisten können gar nicht richtig schwimmen. Einige Arten von ihnen konnten wir beobachten. Was sie außergewöhnlich macht ist ihre Fangmethode. Dazu besitzen sie eine Angel mit einem Köder, mit dem sie ihre Beute anlocken und diese dann verschlingen. Wir zeigen wie sie das vollführen.

Seit 1997 begaben wir uns auf die Suche nach ihnen. Wir suchten in der Karibik, in Malaysien, auf den Philippinen und in Indonesien. Unsere Erlebnisse erzählen wir in unserem Film. Filmdauer ca. 60 Minuten.

Der Neufeldersee

 

Ein Film über die Geschichte des Neufeldersees. Beginnend mit der Entstehung des Ortes Neufeld, der wirtschaftlichen Entwicklung und der Bedeutung des Braunkohle-Tagebaues. Durch die Einstellung der Kohleförderung  entstand der heutige Neufeldersee. Er ist ein Freizeitparadies der Sonderklasse.

Veranstaltungen aber auch Erholung sind hier das Motto. Besondere Bedeutung hat der See auch durch den Tauchsport bekommen. Er ist nämlich der näheste See von Wien, der Tauchausbildungen möglich macht. Ein großteil des Filmes zeigt daher die vielfältige Unterwasserwelt.

Anschauen und staunen! Filmdauer ca 60 Minuten.

 

 

Indonesien  Drunter & Drüber

 

Indonesien ist das Land der Inselabenteuer. Jede Insel hat ihre Beonderheiten. Auch die Kulturen sind von die verschiedenen Religionen und Naturgeistern geprägt.

Unser Film erzählt von den Papuas in Irian Jaya, von den Minahasas, von den Balinesen und von den Torajas mit ihrem Ahnenkult.

Auch die Unterwasserwelt hat ihre Besonderheiten: Wobbegongs, Mantas, Büffelkopf-Papageifische, fast alle Arten der Anglerfische, spezielle Krabben und Garnelen, den Bobit Worm, und vieles andere mehr. Auch an Land können wir uns an den Affen und den Kletterbeutlern "Kuskus" erfreuen.

Spannnnde 60 Minuten erwarten Euch!

 

Verwandlungskünstler des Meeres

Meeresbewohner sind in ihrem Aussehen und ihrem Verhalten extrem vielfältig. Aber, sie sind auch wahre Verwandlungskünstler. Sie können sich maskieren, dekorieren, die Farbe wechseln, die Hautstruktur verändern oder sich durch Sekrete unsichtbar machen. So einige von ihnen können auch ihr Geschlecht wechseln.

Interessante 45 Minuten erwarten euch! 

 

 

 

Bali ist anders

Filmdauer ca. 50 Minuten

Nachdem wir 7-mal Bali besucht haben, konnten wir einige Besonderheiten entdecken, die Bali von anderen indonesischen Inseln unterscheidet. Auch die Unterwasserwelt ist an manchen Plätzen einzigartig. Wir zeigen interessanteGebräuche der Menschen und eigenartiges Verhalten von Meeresbewohnern. 

 

Rifferlebnisse

Filmdauer ca. 50 Minuten

Besonderheiten der am Boden lebenden Meeresbewohner. Was tun Garnelen, Krabben und Nacktschnecken. Wir zeigen das Verhalten ungewöhnlicher Fische und sehen wie sich die Oktopusse ein Häuschen zulegen und damit auf Wanderschaft gehen.

Bewohner von Neufeld

Filmdauer ca. 50 Minuten

Der Film handelt von den tierischen Bewohnern von Neufeld. Wir haben sie nach der Anzahl ihrere Beine zugeordnet. Ein Schritt in den Garten eröffnet die Wunderwelt der Spinnen und  Insekten. Aber auch die Begegnung mit Amphibien und Igeln ist möglich. Seltsames Getier wohnt auch in unserem Garten-teich. Nicht zu vergessen sind die Tiere, die im Neufeldersee ihre Wohnstatt haben. 

 

 BALI

Insel der Götter und Dämonen 

Kultur und Tauchen pur! Im Norden Balis zeigen wir die besten Tauchgebiete rund um Pemuteran und die Secret Bay. Im Osten ist vor allem Tulamben mit dem bekannten Schiffswrack "Liberty" bekannt. Aber auch nur wenige Autominuten entfernt gibt es unter Wasser fantastisches zu entdecken. Den Mantapoint auf Nusa Penida besuchen wir ebenfalls. Dazwischen zeigen wir Tänze, religiöse Zeremonien sowie Land und Leute.  2 Filme à ca. 30 Minuten. Wirklich sehenswert!

 

NORDSULAWESI

* Manado/Banka/Sahaung

* Monster in der Lembehstrait

Der 1. Film zeigt die Gegend um Manado, die  Inseln Bunaken, Bangka und Sahaung. Der Volksstamm der Minahasa lebt im Norden und hat für uns einen seltsamen Speiseplan. 

Der 2. Film zeigt die Lembeh Strait, einen Kanal zwischen der Insel Sulawesi und der Insel Lembeh. Tauchen pur, etwas anderes machen wir dort nicht. Die seltenen Tiere der Unterwasserwelt sind es aber wert oftmals besucht zu werden. Das beste Tauchgebiet das wir kennen!!  2 Filme je ca. 30 Minuten. (Jeder Film auch als Einzelvorführung)

 

Philippinen / Visayas  

CABILAO + NEGROS

Die Inselgruppe der Visayas ist ein gutes Tauchgebiet. In 2 Filmen werden die Inseln: Negros - Muckdiving, Cabilao - Großes & Kleines

Negros ist ein wunderbarer Platz um kleine Lebewesen zu sehen. Will man Walhaie sehen, ist man in Negros ebenfalls richtig! Und - es ist nicht weit nach Apo Island. Nicht zu vergessen, das wunderschöne Pura Vida Resort. 

Cabilao ist immer eine Reise wert. Nahe von Bohol gelegen, ist diese Insel teilweise von Steilwändern umgeben. Einerseits völlig unbschädigte Tischkorallen, andererseits Schwärme von Markrelen und Barracudas. Im flachen Bereich sind Schnecken, Anglerfische und Pegasusfische zu finden.2 Filme je 35 Minuten.

 

SEEPFERDCHEN UND VERWANDTE

 

Seepferdchen sind faszinierende und liebenswerte Geschöpfe. Ihre Lebensweise ist ungewöhnlich. Bei manchen Arten trägt das Männchen die Eier bis zum schlüpfen in der Bauchtasche. Die kleinsten von Ihnen, die Pygmäseepfedchen, sind nur 10 mm groß. Aber auch die Geisterpfeifenfische, Seenadeln und Nadelpferdchen gehören zu ihrer Familie. Auch größere Fische wie z.B. die Trompeten- und Flötenfische, zählen wegen ihrerer röhrenartigen Schnauze ebenfalls zu der Familie der Seepferdchen. Filmdauer  ca. 30 Minuten.

 

 Tauchen in Mikronesien

 1. Film PALAU- AM ENDE DES REGENBGENS

Palau beeindruckt schon durch seine Landschaft. Mit dem Speedboot geht es an vielen kleinen Inselchen, die komplett bewachsen sind, vorbei. Palau ist bekannt für große Schwärme von Fischen und für zahlreiche Riffhaie. Aber wo große Fische sind, gibt es meist starke Strömung, wo ein Riffhaken notwendig wird. Ein "Blue Hole" und ein Schildkrötenhöhle betauchen wir ebenfalls. 

2. Film YAP -Insel des Steingeldes 

Nach YAP fährt man wegen der Mantas, aber Garantie gibt es natürlich keine. Eine spektakuläre Haifütterung haben wir 2 mal hautnah miterlebt. Die Menschen auf YAP sind eher derb und kauen gerne die Betelnuß, was eine blutrote Spucke bewirkt. Die Geschichte des Steingeldes ist höchst interessant und die Steine stellen auch noch heute einen Wert dar. Sie sind sogar innerhalb der Familie vererbbar.  

2 Filme zu je ca. 30 Minuten (Vorführung auch einzeln möglich)

 

KOPFFÜSSER

 

Kraken., Kalmare und Sepien zählen zu den Kopffüssern. Sie können blitzschnell die Farbe und Struktur ihrer Haut verändern um sich zu tarnen. Manche von ihnen wohnen in Kokosnüssen, andere vergraben sich im Sandboden. Es gibt auch welche mit  leuchtend blauen Punkten.Über die interessante lebensweise der Kopffüsser, die eine relativ hohe Intelligenz vermuten lassen. erzählen wir in unserem 30 minütigen Film. 

 

MEERESVIECHER

Im Meer leben nicht nur Fische. Zahlreiche andere Lebewesen, die oftmals gar nicht wahrgenommen werden, gibt es zu entdecken. 

Im 1. Film werden die MANTELTIERE, die STACHELHÄUTER und die VIELBORSTER, die festgewachsen oder beweglich sein können, vorgestellt. Auch die Vielzahl der Meeresschnecken, mit und ohne Gehäuse, ist ein großes Thema. 

Themen des 2. Filmens: Die NESSELTIERE zu denen die Quallen gehören. Auch die beiden Quallenseen in Indonesien und auf Palau besuchen wir. Anemonen und Zylinderrosen sind auch Nesseltieren. Nicht alle MUSCHELN sind festgewachsen, manche können sich frei bewegen. Aale, Schlangen und Muränen sind ebenfalls interessante Tiere. Unzählige KRABBEN, KREBSE und GARNELEN leben im Meer. Von einigen besonderen erzählen wir. Zum Schluß widmen wir uns dem Thema Schildkröten.  2 Filme je ca. 30 Minuten.

HAIRY POTTER

Hairy Potter setzt sich zusammen aus: Hairy Frogfisch und Harry Potter.

Es ist ein haariger Frogfisch in der Lembeh Strait, der immer sehr hungrig und gierig ist.

Eine amüsante und unglaublich aber wahre Begebenheit. Filmdauer 14 Minuten.

Homepage online

Auf unseren neuen Internetseiten stellen wir uns und unsere Hobbys vor.